Discover great events and parties, follow your favourite places and friends and see what’s happening near you. Toastr makes it easy for you to follow event organisers to be notified of their events in the near future.

All events and parties nearby!

Find out all the parties and events in boston nearby and get notified for upcoming events.

All events and parties in boston

Explore all the parties and events from Alter-Gasometer. Follow Alter-Gasometer and get notified everything he/she creates a new events/party.

All events and parties from Alter-Gasometer

25 Jahre Uwe Steimle auf der Bühne. Das ist kein Rest off – das wird Feinkost. Kinder wie die Zeit verweht. Und Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunder, wenn uns Uwe Steimle nun einlädt, nach 25 Jahren, Revue spazieren zu lassen!

Egal ob als Hobbyornithologe, Günther Zischong oder als E.H. Immer ist es ein Mensch, der im Kabarettisten steckt. Ostalgie als Heimatstunde ist garne FOUrschbar. Unberechenbar, schwierig, ein Querulant? Das sind ab jetzt Tugenden! Und: lieber schwierig, ….. als schmierig.

Der Dresdner Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle gehört lange zur Creme und ersten Garnitur sächsischer Komödianten. Große, landesweite Popularität und Publikumsgunst genießt Uwe Steimle an der Seite von Kurt Böwe † , zuletzt mit Felix Eitner, als Hauptkommissar der TV-Krimiserie “Polizeiruf 110” , dem KINO/TV 6-Teiler HEIMAT 3 und seiner Hauptrolle im Kinofilm „SUSHI IN SUHL”. .

Seit 1992 textet Steimle die Dialoge der Kultfiguren Bähnert und Zieschong für die mdr TV-Serie “Ostalgie” und war mit gleichnamigem Programm gemeinsam mit Tom Pauls auf zahllosen Kabarettbühnen zu erleben. 1997 sind seine pointierten Texte beim Eulenspiegel Verlag unter dem Titel „Uns fracht ja keener – Ostalgie mit Frau Bähnert und Herrn Zieschong” als Buch erschienen. Nun erschienen –und sofort in den Bestseller-Listen- seine Bücher „ Meine Oma, Marx und Jesus Christus“, „Heimatstunde” und „Steimles Welt”:, mit seinen Meinungen zu den Segnungen der neuen Zeit, Anekdotischem und schönen Geschichten. In seinem Programm „special” lässt er mit nagelneuen Texten und Spielszenen zur ungeteilten Freude des Publikums auch die Figuren Zieschong und Bähnert wieder lebendig werden und überrascht mit umwerfenden Anekdoten aus seiner Dresdner DDR-Kindheit und Jugend, sowie seiner TV-Arbeit.

VVK: 20 € zzgl. Gebühren | AK: 26 € inkl. Gebühren
Veranstalter: Alter Gasometer e.V. / Kulturbereich

Kabarett: Uwe Steimle – FeinKOST

NEU! Nico Semsrott ist der wohl traurigste Komiker der Welt. Sein 90minütiger Vortrag trägt den Titel “Freude ist nur ein Mangel an Information”. Darin versucht Semsrott, mithilfe von Putzig-Positiven Powerpoint-Präsentationen, Unglückskeksen und No-Fun-Facts die Zahl der Depressiven in Mitteleuropa zu verdoppeln. Die Chancen stehen gut: Depression ist der Wachstumsmarkt schlechthin. Hurra.

Die Presse behauptet, dass Semsrott etwas vom Lustigsten ist, was die deutschsprachige Kabarettszene momentan zu bieten hat. Auf jeden Fall ist das, was der Mann mit der Kapuze da auf der Bühne treibt: einzigartig, intelligent und relevant.

Obwohl er als staatlich nicht anerkannter Demotivationstrainer eigentlich ein Vorbild im Scheitern sein will, wird er mit Preisen überhäuft. Zum Beispiel: Karl-Marx-Poesie-Preis 2010, Freiburger Leiter 2012, Bayerischer Kabarettpreis 2014 (Senkrechtstarter). Peinlich.

Um der fatalen Entwicklung entgegenzuwirken, hat Semsrott sein Programm einem leidenschaftslosen Update unterworfen. Semsrott sagt: “Ab Herbst 2015 gibt es eine aktualisierte Fassung meines Soloprogramms, das UPDATE 2.0. Die Hälfte der Inhalte hat sich geändert und das Programm ist eine aktualisierte Fassung, die sich immer weiter wandelt: Das Beste fliegt raus, die schlechteren Stellen bleiben. So versuche ich, das Programm kontinuierlich zu suboptimieren und die Leistungsgesellschaft zu beleidigen.”

VVK: 12 € zzgl. Gebühren | AK: 17 € inkl. Gebühren I AK erm. 13 € inkl. Gebühren
Veranstalter: Alter Gasometer e.V. / Kulturbereich

Kabarett: Nico Semsrott – Freude ist nur ein Mangel an Information 2.5

Mit drei Oscars®, dem Golden Globe® Award für den besten Film sowie über 170 weiteren Auszeichnungen ist MOONLIGHT der meist umjubelte Filme des Jahres.

MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino über persönliche Augenblicke und Menschen, die uns prägen und den Schmerz der ersten Liebe, der ein Leben
lang nachhallen kann.

I. LITTLE
Der 10-jährige Chiron, der von allen nur spöttisch „Little“ genannt wird, flieht zu Beginn des Films vor anderen Kindern, die ihn verprügeln wollen – bis er von Juan gerettet wird, einem Drogendealer, der gemeinsam mit dessen Freundin Teresa zu seinem Mentor und Beschützer wird.

II. CHIRON
einem traumatischen Zwischenfall auf dem Schulhof, der sein Leben nachhaltig verändern wird.

III. BLACK
Das dritte Kapitel folgt dem mittlerweile erwachsenen Chiron – jetzt bekannt unter seinem Gangnamen „Black“ – der sich in Atlanta ein neues Leben aufgebaut und sich dabei von seinen Mitmenschen abgeschottet hat. Erst ein Anruf aus der Vergangenheit bringt Bewegung in Blacks Leben. In einer virtuosen Sequenz in einem Diner kommt es zu einem wahrhaft unerwarteten und doch unvergesslichen Wiedersehen mit Kevin.

Regie: Barry Jenkins I USA I Drama I 2016 I 111 Min. I FSK: ab 12 Jahren

Copyright: A24 DCM

Eintritt 4 €
Veranstalter: Alter Gasometer e.V. / Kulturbereich

Kino Casablanca: Moonlight

Die isländische Sängerin / Songwriterin Myrra Rós ist eine der führenden Singer / Songwriterin in der isländischen Musik-Szene. Ihre Musik reicht von spielerischen und sorglosen Singalongs zu einer äußerst intimen und ruhigen persönlichen Atmosphäre.

Und nun hat sie es vollbracht: das „schwierige“ zweite Album: Die isländische Singer-Songwriterin Myrra Rós hat ihre zweite Veröffentlichung „One Amongst Others“ als Chance begriffen, sich künstlerisch weiterzuentwickeln und neue Dinge auszuprobieren. Manchmal sind Klischees tatsächlich zutreffend: Denn mit dem Zweitling ist Myrra Rós hörbar gereift. Vielschichtiger kommen diese Songs daher. Tendieren eher Richtung Kammerpop und lassen die traditionelle Einfachheit des Songs hinter sich. Schon das Eingangsstück „Hvarf“ mit seinen beseelten Streichern, den hingetupften Piano-Akkorden und den sparsam eingesetzten Electronica lässt aufhorchen: Hier ist der hymnische Einfluss der Landsleute von Sigur Rós zu spüren! Die Liebe zur ruhigen Schönheit und zu wundervoll verlangsamten Tönen hat die Sängerin (die mit den Jungs von Sigur Rós übrigens weder verwandt noch verschwägert ist!) nicht verlernt, keine Sorge!
Im Titelstück geht es übrigens auf sehr elegische Weise um Veränderungen – das passt doch bestens zum zweiten Album! Hürde souverän genommen, Myrra Rós! Das sind Töne jenseits aller Island-Elfen-Klischees, die zum Schwelgen und Träumen verleiten. Und trotzdem Tiefgang haben!

Hören, sehen, staunen – all das ist Musik!

Copyright: Per Solleman

VVK: 9 € zzgl. Gebühren / AK: 13 € inkl. Gebühren / AK erm. für Schüler und Studenten: 9 € inkl. Gebühren
Veranstalter: Alter Gasometer e.V. / Kulturbereich

Konzert: Myrra Rós – Duo

Als die feisten noch Ganz Schön Feist hießen und ein Trio waren, von Anfang der 90er Jahre bis 2012, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-A-Cappella-Comedy. „Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f…en“ sind Songs die Ganz Schön Feist populär machten.

Nach dem Ende von Ganz Schön Feist kehrte erstmals besinnliche Stille ein. Doch diese hielt nicht lange an: C. und Rainer fehlte die Musik, die Bühne und das Lachen. So kehrten sie schon 2013 als die feisten mit ihrer Zwei-Mann-Song-Comedy zurück. Der feine Humor vom rauchig feurigen C. verschmilzt auf Rainers Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich wie Käse auf der Pizza. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“…schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm der feisten. „Kriech nicht da rein“ war der erste Youtube-Hit der Beiden. Der „Nussschüsselblues“ wird auch gerade geklickt und geteilt wie verrückt. Das Ergebnis: euphorisierte neue Fans, die gar nicht wussten, dass es so was wie die feisten gibt.

Copyright: Gigolo Enterprises

VVK: 18 € zzgl. Gebühren
Veranstalter: Gigolo Enterprises

Musikcomedy: Die Feisten – Nussschüsselblues

Find out all the parties and events in boston nearby and get notified for upcoming events.

All events and parties in boston

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google photo

Je reageert onder je Google account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s