Discover great events and parties, follow your favourite places and friends and see what’s happening near you. Toastr makes it easy for you to follow event organisers to be notified of their events in the near future.

All events and parties nearby!

Find out all the parties and events in jerseycity nearby and get notified for upcoming events.

All events and parties in jerseycity

Explore all the parties and events from Sendesaal Bremen. Follow Sendesaal Bremen and get notified everything he/she creates a new events/party.

All events and parties from Sendesaal Bremen

Unter dem Motto Amaryllis 3×3 gestaltet das Amaryllis Quartett eine Streichquartett-Reihe mit drei Konzerten pro Saison in Hamburg, Lübeck und Bremen. Das zweite Konzert der Saison ist unter dem Titel “Schweben” Brahms, Haydn und Hefti gewidmet.

Amaryllis Quartett
“Schweben”

Gustav Frielinghaus – 1. Violine
Lena Sandoz – 2. Violine
Tomoko Akasaka – Viola
Yves Sandoz – Violoncello

Programm:

Joseph Haydn: Streichquartett op. 64/5 “Lerchenquartett”
David Philip Hefti: Streichquartett Nr. 1 “Ph(r)asen”
Johannes Brahms: Streichquartett Nr. 3, op. 67

Von der skrupulös-selbstkritischen Haltung, die Brahms zur Vernichtung von über 20 seiner Streichquartette trieb, bevor er auch nur eines veröffentlichte, ist in seinem letzten Werk dieser Gattung, dem op. 67, nicht mehr viel zu spüren. Vor allem die Ecksätze sind geprägt von einer fast ungewohnten Leichtigkeit und Frische, sie wirken hell und luftig und erinnern in manchen Passagen beinahe an Haydn.

Dessen sogenanntes Lerchenquartett verdankt seinen Beinamen der jubelnden, über allen anderen Stimmen schwebenden Melodie der ersten Geige im Kopfsatz.

Zwischen den beiden Werken steht das erste Streichquartett des Schweizer Komponisten Hefti, dessen Klarinettenquintett das Amaryllis Quartett im Jahr 2015 zur Uraufführung brachte.

Das Quartett zählt nach großen Wettbewerbsgewinnen und der ECHO Klassik Auszeichnung 2012 zu den besten Quartetten seiner Generation.

Im Bremer Sendesaal produzierte das Quartett seine erfolgreiche CD-Farbenreihe mit Red, Green, Blue und Yellow (Veröffentlichung im Oktober 2016).

Eine Veranstaltung der Freunde des Amaryllis Quartetts e.V.

Amaryllis 3×3 “Schweben”

Das reguläre internationale Quintett des Bremer Jazz-Urgesteins Ed Kröger, den seine Tournee nun erstmals auch in den Sendesaal führt. Herzlich willkommen.

Ed Kröger Quintett feat. Ignaz Dinné sax.

Besetzung:
Ed Kröger – Posaune
Ignaz Dinné – Tenorsaxophon
Vincent Bourgeyx (Paris)- Piano
Tom Berkmann (Berlin) – Bass
Rick Hollander (Detroit/München) – Schlagzeug

Ed Kröger muss man in Bremen nicht vorstellen, er ist hier seit Jahrzehnten auf der Jazzszene präsent. Seine Band spielt akustischen modern jazz auf der Grundlage der Rhythmik und Harmonik des Hard Bop. Die Stücke sind Eigenkompositionen von Ed und Ignaz und ausgesuchte Standards (Balladen etc.)
In der Band sind drei Generationen vereint (von 26 bis 73), was einen lebendigen Austausch an Ideen und unterschiedlichsten Spielerfahrungen garantiert.

Sowohl Ignaz als auch Vincent und Tom haben in Boston bzw. New York studiert und als Musiker dort gearbeitet. Ebenso Rick Hollander.

Gegenwärtig befinden sie sich zwei Wochen auf Tournee um ihre neue CD IN THE MOMENT vorzustellen, die bei Laika Records veröffentlicht wird.

Ed Kröger Quintett feat Ignaz Dinne

Das Trio des kreativen dänischen Pianisten Simon Toldam war bei seinem letzten Besuch im Sendesaal so begeistert von der Akustik des Saales, dass es spontan beschloss, hier seine nächste Platte live aufzunehmen – und Sie haben Gelegenheit, dabei zu sein.

SIMON TOLDAM TRIO
Simon Toldam – Klavier
Nils Davidsen – Bass
Knut Finsrud – Schlagzeug

Die Musik des Simon Toldam Trios markiert die kleinen Ewigkeiten, wenn wir vergessen wer wir sind, und sie macht das mit einer weiten Palette an Tönen und Rhythmen, die das Trio von knorrigen Avantgarde Tönen zu versponnenen Balladen, von mysteriösem Geklingel zu jubelndem Swing, von Wiegenliedern einer verträumten Kindheit zum zeitlosen Hier und Jetzt trägt.

Es ist eines der meistgerühmten und vielseitigsten Trios in Dänemark. mit einem so intensiven Interplay, dass sie die unheimliche Fähigkeit entwickelt haben wie ein einziger Organismus zu atmen.

Simon Toldams Debut-CD Sunshine Sunshine or Green as Grass war 2012 von einigen Kritikern als Meisterwerk bezeichnet worden. Die letzte CD Look Up wurde in Dänemark als Album des Jahres nominiert.

Jetzt machen sie ihre neue CD als Live-Album bei uns im Sendesaal. Seien Sie dabei.

Simon Toldam Trio

Erstmals seit 2013 stehen die beiden singer-songwriterinnen Chloe Charles und Aly Tadros wieder gemeinsam auf der Bühne, speziell für diesen Abend, an dem sie den Sendesaal erfüllen werden mit sehnsuchtsvollen Harmonien, Geschichten und Songs.

Chloe Charles – Gitarre, Gesang
Aly Tadros – Gitarre, Gesang

Chloe Charles nimmt Hörer mit auf eine musikalische Reise, bei der organisch Einflüsse aus Pop, Jazz, Folk, Soul und auch klassischer Musik miteinander verwoben werden jenseits aller Genregrenzen. Chloe wuchs in einem sehr unkonventionellen Milieu in den Wäldern der Oak Ridges Moraine bei ihrem künstlerischen Großvater und den liederschreibenden Frauen der Familie. Es ist kein Wunder, dass sie in ihrer Arbeit immer wieder Grenzen musikalischer Konventionen ebenso überwindet wie die Erwartungen der Leute.

Ihr Auftritt bei der jazzahead! Overseas Night 2013 war eine Initialzündung für die europäische Präsenz der charismatischen singersongwriterin. Chloes Gesang wird gern verglichen mit der schwülen Haltung von Billie Holiday, der Intensität von Adele, der Rauheit von Amy Winehouse und dem Mut zum Unsinn von Björk. 2012 erschien die erste CD Break The Balance. Ihre zweite CD With Blindfolds On hat sie 2015 in Toronto und Berlin (im legendären Funkhaus an der Nalepastr.) aufgenommen und über Crowdfunding finanziert. Mit ihrem Song Black & White, in dem sie den Tod ihres Vaters verarbeitet, gewann sie 2014 den Großen Preis des John Lennon Songwriting Contest.

Für die in Texas geborene und in New York lebende singer-sogwriterin Aly Tadros ist das Schreiben von Liedern ein Vehikel für das Reisen. Mit 17 nahm sie ihre Gitarre und haute aus ihrer Heimatstadt Laredo/Texas ab in die Türkei. Mit 21 hatte sie bereits zwischen 4 Kontinenten gelebt und verließ die Schule um sich ganz der Musik zu widmen. Nach ihrer ersten Show in Joe’s Pub nannte die Village Voice ihren Auftritt „eine der besten Live Shows, die man in New York finden kann.“ Nach 8 Jahren mit über 900 Konzerten bringt sie mit Hungry Ghost 2016 ihr drittes Album heraus, das sich freimütig und offen mit Kämpfen auseinandersetzt, mit Songs die ihre Inspiration beziehen aus der Überwindung von Alkoholismus, dem Tod ihres Vaters und natürlich aus Beziehungen. Mit ihrer erfrischenden Art findet Tadros kritische Anerkennung in den großen Zeitschriften wie American Songwriter, Interview Magazine, Village Voice u.a. Ihre ägyptischen Wurzeln gepaart mit Ihrer tiefen Liebe zu lateinamerikanischer und mediterraner Musik geben ihr eine sehr spezielle Bühnenpräsenz. Auch Aly Tadros war bereits in Bremen zu erleben, und zwar bei einem Songs & Whisper-Circuit im April 2016.

Chloe Charles und Aly Tadros

Das Quartett der britischen Trompeterin Laura Jurd ist einer der heißesten Tipps der gegenwärtigen europäischen Jazzszene.

DINOSAUR
LAURA JURD – Trompete, Komposition
ELLIOT GALVIN – Fender Rhodes
CONOR CHAPLIN – Bass
CORRIE DICK – Schlagzeug, Perkussion

Die 26-jährige Trompeterin, Komponistin und Bandleaderin Laura Jurd hinterlässt seit Abschluss ihres Studiums am Londoner Trinity Laban Konservatorium großen Eindruck in der britischen Jazzszene. Sie spielte bereits bei verschiedenen Gruppen, darunter im Septett Human Spirit, und ist Mitbegründerin des Chaos Collective. Seit 2015 konzentriert sie sich auf ihr Quartett Dinosaur, das durch drei talentierte Musiker der jüngeren Generation vervollständigt wird. Der Kritiker John Fordham beschrieb im ›Guardian‹ einen Auftritt, bei dem »Kritiker und Musiker ihr Vokabular an Superlativen erweitern mussten«. Ihre ersten Konzerte außerhalb Großbritanniens erhielten begeisterte Publikumsreaktionen, unter anderem in Münster, Berlin, Dublin, und Warschau.

Laura Jurd’s Dinosaur

Find out all the parties and events in jerseycity nearby and get notified for upcoming events.

All events and parties in jerseycity

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google photo

Je reageert onder je Google account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s